zoeliakie3

glutenfrei leben

Zwei unserer Kinder haben die Autoimmunkrankheit Zöliakie.
Hier schreiben wir über unsere Erfahrungen im Alltag mit der glutenfreien Ernährung.

 

Unsere Zölianer reisen gerne.
Jan war über die Auffahrtstage in einem Zeltlager und Livia nimmt an Pfingsten an einem Trekkinglager teil.
Essenstechnisch eine Herausforderung!

Besuchen die Kinder ein Lager schaue ich mir den Menüplan im Voraus an und suche nach Möglichkeiten die glutenhaltigen Menüteile für unsere Kinder auszutauschen, ohne dass dies zu grossen Aufwand für das Küchenteam bedeutet.

Lara ist ebenfalls über Pfingsten weg. Inzwischen als Hilfsleiterin, was auch Küchendienst beinhaltet. J

So hat sie uns heute als Probelauf Älplermagronen gekocht. Natürlich mit glutenfreien Teigwaren und allen zur Freude: ohne Zwiebeln!

aelplermagaronen glutenfrei

 

Ich wusste, dass ich für den Muttertag eine glutenfreie Schokoladenroulade backen wollte.

Auf der Suche nach einem guten Rezept bin ich in der Rezeptdatenbank von Wildeisen.ch über ein *Schokoladentruffes-Roulade* Rezept gestolpert.

Das Rezept las sich nicht nur umsetzbar, es ist auch noch glutenfrei J. Für mich gute Gründe diesen Backversuch zu starten.

gfschokoroulade

Die Herstellung war einfach, und das Ergebnis sehr schokoladig.
Durch die gute Haltbarkeit eignet sich dieses Rezept zudem wunderbar zum Vorbereiten J

 

 

Ein Ferienziel war es, mit dem Auto rund um den Gardasee zu fahren. Möglichst nahe am See mit regelmässigen Pausen um die Gegend etwas zu geniessen.

In Riva del Garda, ganz oben am Gardasee angekommen, schlenderten wir durch das hübsche „Städtchen“.

arco gardasee

Wir genossen das schöne Wetter am See und erfüllten den Kindern ihren „Patatine Fritte“ Wunsch.

arco am wasser

Hier haben wir gegessen: Monkey Fast Food

arco jan pommes

Die Pommes frites waren gut, nicht gesund… aber wirklich gut J

Die Restaurantbesitzer waren sehr an der Schweiz interessiert. Sie wollten wissen wie es bei uns aussieht, ob die ihnen bekannten Klischees der Wahrheit nahe kamen. Wir unterhielten uns über unsere Berge, Essen, Autos und Löhne J Sie bauten alle ihnen bekannten deutschen Wörter ins Gespräch mit ein und wir gaben uns Mühe italienisch zu sprechen J

Es war eine wirklich schöne Begegnung!

 

Auch in Desenzano testeten wir eine Pizzeria mit glutenfreiem Pizzaangebot.
Es war schön mit den Kindern durch die Gässchen zu spazieren J, nicht auf das Auto angewiesen zu sein J  

pizzeriadesenzano 1

Die Pizza’s waren gross und geschmacklich in Ordnung. Nur das Ambiente fehlte!

pizzeriadesenzano 2

Wir waren uns nicht mehr gewohnt, dass man im Restaurant rauchen durfte und keines der Gläser war sauber… ja wir sind etwas heikel, das geben wir gerne zu.

 

Venedig hat uns allen sehr gut gefallen. Eine schöne und sehr saubere Stadt.

venedig glutenfrei

Glutenfrei zu essen war hingegen sehr schwierig.

Wir haben im Vorfeld drei Adressen gefunden, doch leider hat es nur die Dritte bis in die Handtasche geschafft. Vergeblich haben wir den Standort „Lafondamenta, Cannaregio 2578, 30121 Venedig“ gesucht. Und trotz wirklich sehr zuvorkommender Hilfe verschiedener Anwohner nicht gefunden.

Gott sei Dank haben wir sehr geduldige Kinder!

Nach vielen Kilometern zu Fuss entschieden wir uns für einen Glacestand J, ganz nahe bei der Rialto Brücke.
Zu unserer Freude kannte sich die Glaceverkäuferin aus und zeigte uns eine Liste mit glutenfrei markierten Glacesorten. Das Angebot war sehr gross und die Glace lecker und sehr sättigend ;-) !