Poulet süss-sauer

Süss-sauer ist einfach und schnell gekocht.
Dieser Meinung war ich auf alle Fälle bis heute. Einfach ist es nach wie vor, doch ist es etwas zeitintensiver geworden.

Macht aber überhaupt nichts, denn die ganze Familie ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden!

Mein Ziel war es den süss-sauer Geschmack intensiv auf das Poulet einwirken zu lassen. Nach langem Suchen und Ausprobieren habe ich mich heute an eine Variante aus dem Ofen gewagt und ich bin begeistert!

suess sauer ofen gf

 

 

Auf diese Ofenvariante bin ich beim Lesen von Chungahs Blog gestossen - dem Googleübersetzer sei Dank :)
Im Original verwendet sie Knoblauch was ich mit Ingwer und Zitronengras ersetzt habe. Auch mag ich keine Tassenangaben, viel lieber ist mir Gramm und Milliliter :)

Zutaten

Pouletwürfel:
500 g Pouletbrust (Hähnchenbrust)
Salz
Schwarzer Pfeffer
40 g Maizena
2 Eier
30 g Sonnenblumenöl

SAUCE:
80 g Zucker
60 g Weissweinessig
60 g Ketchup
1 EL Sojasauce
0.5 TL Ingwerpulver
0.5 TL Zitronengraspulver

Zubereitung
Für die Sauce Zucker, Essig, Ketchup, Sojasauce, Ingwer- und Zitronengraspulver in einer grossen Schüssel verrühren und beiseite legen.

suess sauer ofen gf32


Pouletbrust in Würfel schneiden und in einer grossen Schüssel mit Salz und Pfeffer würzen.
Die gewürzten Pouletwürfel in Maizena wenden und anschliessend in verquirltes Ei tauchen.

suess sauer ofen gf 1


Ofen auf 160 Grad vorheizen.
Die Pouletwürfel im heissen Öl 1-2 Minuten goldbraun anbraten. Auf einem Papiertuch beiseite stellen.

suess sauer ofen gf 2


Die Pouletwürfel in die Gratinform geben und die süss-sauer Sauce darüber geben.
Im auf 160 Grad vorgeheizten Ofen ca. 55 Minuten backen bis die Sauce eingedickt ist.
Wichtig: Alle 15 Minuten die Pouletwürfel wenden.

suess sauer ofen gf4

Bevorzugt man zusätzlich zum Fleisch eine Sauce muss diese separat hergestellt werden.
Ich habe dafür die oben aufgeführten Zutaten erneut verwendet, Erbsen, Peperoni und Anannas mitgekocht und mit Maizena etwas abgebunden.

suess sauer ofen gf5


Kommentare   
#6 Manuela 2017-07-22 19:26
Herzlichen Dank Sandra für diesen netten Kommentar. Es freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat.
Zitieren
#5 Sandra 2017-07-22 18:53
Es sieht nicht nur mega fein aus es ist auch [censored]ell - herrlichfrisch sommerlich - und alle sind begeistert - Dankeschön für dieses tolle Rezept ! ! ! !! :-)
Zitieren
#4 Manuela 2015-06-28 10:38
Bin schon gespannt Esti, ob es dich auch so überzeugt wie uns.
Zitieren
#3 Esti 2015-06-27 23:24
Oh jaaa, das sieht ja meeega lecker aus...ich mag puelet süss/sauer total gerne...danke fürs rezept, werde ich bei gelegenheit mal ausprobieren
Zitieren
#2 Manuela 2015-06-21 19:29
esch au fein :) merci för dis virtuelle Bsüechli :)
Zitieren
#1 Monika 2015-06-20 23:19
Mmmmmhhhh, das sieht ja megafein aus! Gluschtet mi grad!!

Liebe Grüsse
Monika
Zitieren
Kommentar schreiben
Alle Felder müssen ausgefüllt werden.