Backen mit Teff

Betty Bossi hat mir einen Schubser verpasst.
So habe ich mich aufgemacht und mir Teffmehl aus dem Reformhaus geholt. Mit dem Ziel ihr glutenfreies Nussbrot nachzubacken. 

der Teig für das glutenfreie teffnussbrot in der Teigschüssel

Glutenfreies TeffNussBrot Rezept

Obwohl das Rezept vor mir lag und ich mir vorgenommen hatte, es 1:1 nachzubacken, ging es nicht ganz ohne Umwege und Abkürzungen.
Anstatt Baumnüsse habe ich Haselnüsse und Mandeln verwendet.
Crème fraîche und milder Weissweinessig standen Pate für den sauren Halbrahm.
Ach ja und ich backe mit Trockenhefe – wenn denn überhaupt Hefe den Weg in meine Brote findet – und glutenfreien Brotteig mit Hefe lasse ich immer nur einmal gehen.

das fertige teffnussbrot aufgeschnitten mit extrem vielen Luftblasen für ein glutenfreies Brot

Zutaten

400 g glutenfreies Mehl
100 g Teffmehl
2 TL Salz
2 TL FiberHusk
1 Beutel Trockenhefe
4 dl Wasser, lauwarm
90 g Crème fraîche
10 g milder Weissweinessig 

150 g Nüsse und Mandeln, grob gehackt
wenig Sesamöl

 

das glutenfreie teffnussbrot ist fertig und wird mit marmelade bestrichen

Zubereitung

Glutenfreies Mehl, Teffmehl, Salz, FiberHusk, Trockenhefe und die gehackten Nüsse in einer Rührschüssel mischen.
Lauwarmes Wasser, Crème fraîche und Weissweinessig beigeben und mit dem groben Rührbesen der Küchenmaschine alles zusammen zu einem weichen Teig verarbeiten.
Eine 32 cm lange Kastenform mit Backpapier auskleiden und die Teigmasse einfüllen.
Den Brotteig glatt streichen und mit wenig Sesamöl bepinseln und 2 Stunden ruhen lassen.

Den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen und das Brot während ca 55 Minuten in der Mitte des Ofens backen.
Das gebackene, noch heisse Brot mit dem Backpapier aus der Form heben und auf einem Gitter auskühlen lassen.

teffnussbrot glutenfrei4

Glutenfreies Brot ist nicht jedermanns Sache. Es ist schwierig Gefallen daran zu finden. Der Unterschied zu herkömmlichem Brot, das nach Weizen oder Dinkel schmeckt ist zu gross.
Teff, die äthiopische Zwerghirse und die Zugabe von Nüssen machen es möglich, ein glutenfreies Brot mit Vollkorngeschmack, das richtig gut schmeckt, herzustellen.


Kommentar schreiben
Alle Felder müssen ausgefüllt werden.