glutenfreier High­speed Pfannkuchen

Ich stecke mitten in den Vorbereitungen für 4 Wochen WOMO-Ferien. Da kommt der Blog-Event von Doreen zum Thema Camping gerade zum perfekten Zeitpunkt.

turbo tatsch

glutenfreier tatsch wird in der Pfanne umgerührt

Beim Gedanken daran, während vier Wochen im WOMO für fünf hungrige Mäuler zu kochen, wird mir schon etwas bange. Nicht, dass ich zu Hause eine grosse Küche hätte, das ist es bestimmt nicht. Aber, sie ist sehr gut eingerichtet. Jede Mahlzeit zeitgleich auch noch glutenfrei herzustellen, fordert doch sehr heraus. Eine Wahl habe ich keine, da muss ich durch ;-) .

glutenfreier tatsch in der Pfannen nachdem er die Flüssigkeit eingezogen hat

Doreens Blog *kochen und backen im Wohnmobil* ist für mich eine grosse Inspiration . Auch wenn meine WOMO-Küche viel bescheidener eingerichtet sein wird, schöpfe ich aus ihrem Blog Hoffnung, dass ich das hin kriege.

glutenfreier tatsch in der Pfannen braun gebraten

Da unsere Kinder sehr gerne Pfannkuchen essen, habe ich zum *campingtauglichkochenüben* wieder einmal *Tatsch*, auch bekannt unter dem Begriff *Chratzete*, gemacht.

glutenfreier Pfannkuchen braun gebraten

Zutaten für 2-3 Personen:

200 g glutenfreies Mehl
4 dl Milchwasser
1 TL Salz
3 Eier
2 EL Olivenöl

wenig Kokosfett zum Anbraten

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit einem Schwingbesen so lange rühren, bis eine glatte Masse ohne Klümpchen entsteht.
In einer Bratpfanne mit hohem Rand das Kokosfett erhitzen und den Teig auf einmal in die Pfanne giessen.
Den Teig etwas stocken lassen, um ihn anschliessend mit einer Bratschaufel zu zerstossen. Dieser Arbeitsgang so oft wiederholen bis sich separate, leicht angebratene Teigstücke gebildet haben.

Dieses Teiggericht kann man mit Gemüse und Fleisch in eine salzige Richtung führen oder aber mit Früchtekompott, Zucker und zum Beispiel Zimt süss geniessen.

glutenfreier tatsch auf dem Teller zusammen mit Salat angerichtet

Der Blog-Event findet wie immer auf kochtopf.me statt.

Blog-Event CXIX - Camping (Einsendeschluss 15. Mai 2016)


Kommentare   
#2 Manuela 2016-04-28 23:07
Es zieht uns nach Amerika :) in die Nationalpärke.
Zitieren
#1 Doreen 2016-04-28 22:30
RESPEKT, liebe Manuela, kochen für 5 Personen ist eine Herausforderung, die im Wohnmobil nochmals gesteigert wird! Dazu noch glutenfrei! Aber Du wirst in 2 von 3 Kriterien wohl richtig viel Erfahrung haben?! :roll:
Deine Highspeed-Pfannkuchen erinnern mich durch das ˋZerstoßenˋ ein wenig an Kaiserschmarrn, allerdings finde ich die herzhafte Variante durchaus interessant!
Ich danke Dir sehr für Deine Teilnahme un unserem Blogevent und wünsche Dir und Deiner wunderbaren Familie einen wirklich erlebnisreischen Womourlaub - nicht nur in kulinarischer Hinsicht! Wo geht es denn eigentlich hin???
Sonnige Grüße aus Portugal,
Doreen
Zitieren
Kommentar schreiben
Alle Felder müssen ausgefüllt werden.