Alpenküche

Mir ist es wichtig, dass unser Essen sich schön arrangieren lässt. Es auf dem Teller nicht eintönig und öde aussieht. Es nach Möglichkeit ein Tummelplatz vieler Vitamine und anderer gesunder Nährstoffe bietet.


glutenfreie alpenkueche dampfnudeln teig

In der glutenfreien Küche muss ich öfters den Anspruch an Fotogenität der Gerichte hinten anstellen und die Priorität voll und ganz dem geschmacklich optimalsten Ergebnis widmen. So besteht zum Beispiel eine der grössten Herausforderungen mit glutenfreien Mehlen in der Luftigkeit des Endproduktes. Hier geben wir ganz klar dem leckeren Essen den Vorzug.

glutenfreie alpenkueche dampfnudeln teigkugeln

Nicht das wir uns missverstehen!

Jedes Essen soll lecker schmecken. Doch stehen einem glutenhaltige Mehl zur Verfügung steht *gut und schön* nichts im Weg. Anders als wenn die Klebereigenschaft fehlt.

glutenfreie alpenkueche dampfnudeln teigkugeln nach ruhezeit

Gestern wünschten sich die Kinder Dampfnudeln. Das passt perfekt zum Aufruf von kebo.  Steht doch die aktuelle Runde von zorra’s Blog-Event CXX  ganz unter dem Thema Alpenküche.

glutenfreie alpenkueche dampfnudeln teigkugeln mit guss

Was die Alpenküche ausmacht sind wohl Eier, Milch, Rahm, Butter und Mehl und aus diesen Hauptzutaten lassen sich leckere, glutenfreie Dampfnudeln backen.

Zutaten für den Dampfnudelteig
für 2 Personen

200 g glutenfreies Mehl
1 P. Trockenhefe
3 g Salz
1 dl lauwarme Milch
30 g lauwarme Butter
1 Ei
30 g Zucker


Zutaten für den Guss
1 dl Milch
30 g Zucker
1 dl Vollrahm

 

Zubereitung
Ich gebe alle Zutaten in die Rührschüssel der Bosch MUM5 und lasse sie auf mittlerer Stufe rühren bis ein glatter Teig entsteht.
Die Teigkugeln werden nun mit nassen Händen geformt, in einen Gratinform gelegt und 3 Stunden ruhen gelassen.
Vor dem Backen die Hälfte des Gusses zu den Dampfnudeln giessen und sie während 30 Minuten bei 180 Grad Umluft im Backofen backen.

glutenfreie alpenkueche dampfnudeln vor zweitem guss

Nach 30 Minuten mit einer Gabel die gebackenen Dampfnudeln auseinanderziehen und den restlichen Guss darüber giessen. Die Dampfnudeln weitere 5 Minuten backen und anschliessend mit Vanillecreme und Apfelmuss oder Fruchtkompott geniessen.

glutenfreie alpenkueche dampfnudeln

 

Blog-Event CXX - Alpenkueche (Einsendeschluss 15. Juni 2016)

Lege ich Wert auf das Aussehen, dann verwende ich etwas mehr Mehl und lasse den Teig nicht so lange gehen. Nur dann wird der Teig gleich weniger luftig, sieht dafür hübsch aus… KLICK 


Kommentare   
#3 Manuela 2016-06-12 11:28
@ Kebo
Ich danke dir für die Idee des Alpenküchen-Events :)

@ Tanja
Etwas Übung braucht es schon und vor allem Zeit.
Zitieren
#2 sakrikoestlich 2016-06-12 11:19
Sehr coole Sache. Kann mir vorstellen, dass diese glutenfreie Sache sehr schwierig werden kann. Liebe grüße, Tanja
Zitieren
#1 Kebo 2016-05-26 20:49
Dampfnudeln... die gab es immer, wenn wir Bekannte in Bayern besucht haben... mit Vanillesauce, ein herrliches Gericht :-) Schön, dass Du mit dabei bist, sonnige Grüße aus Südtirol,
Kebo
Zitieren
Kommentar schreiben
Alle Felder müssen ausgefüllt werden.