Eintopf

Bestimmt geht es nicht nur mir so. Die Alltagsküche muss oft schnell und unkompliziert sein.

Aber, wenn ich mich bei den Food-Bloggern umsehe, dann muss das Ergebnis optisch perfekt sein. Zu diesen Bloggern gehöre ich nicht, obwohl ich schön angerichtete Teller wirklich extrem schätze. Ich es selber liebe mich kreativ in der Küche auszuleben. Doch im Trubel der Mittagspause soll das Essen in erster Linie schmecken und der Aufräumaufwand sich in Grenzen halten.

Versteht mich bitte richtig. Ich hüpfe gerne von Blog zu Blog und bestaune die prachtvollen Kreationen, die hübsch genähten Kochschürzen, die perfekten Fotos (inkl Hintergrund und Deko).

So gibt es ab und an bei uns auch einen Eintopf. Mit einem One Pot liegt man ja heute auch total im Trend ;-)
So zum Beispiel heute :-) eine Reis-Hack-Pfanne mit Gemüse.

Zutaten
Reis
Hackfleisch
Zwiebel, gehackt
Olivenöl
Gemüsebouillon (Pulver)
Wasser
Gemüse, gerüstet, kleingeschnitten

Zubereitung
Das Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen
Hackfleisch anbraten
Zwiebel dazugeben, mehrmals umrühren
Reis unterrühren und Gemüsebouillon dazugeben
Mit doppelt so viel Wasser wie Reis auffüllen und zugedeckt garen
Nach 15 Minuten das Gemüse beigeben
Fertig garen und abschmecken

Da ich euch heute ein wirklich schnelles Gericht vorstelle, hat es nicht einmal frisch gerüstetes Gemüse vom Bauernmarkt drin. Nein, es sind Erbsen und Karotten aus der DOSE! Nebst Maiskörnern die einzige Dose in meinem Haushalt. Aber schnell muss halt manchmal wirklich schnell sein!

Wie immer auf diesem Blog ist das Rezept glutenfrei.


Kommentar schreiben
Alle Felder müssen ausgefüllt werden.