Overnight-Oast

Dank dem Adventskalender von paulikocht.de wird meine *dasmöchteichschonsolangeausprobieren* Liste von Tag zu Tag etwas kürzer. Ausser natürlich ich sehe auf meinen Streifzügen durch das www eine neue tolle Lebensmittel-Kombination ;-) . Bis gestern stand zum Beispiel *Overnight-Oast* drauf. Jetzt habe ich es endlich gewagt.

Es ist ja nicht so, dass ich etwas anderes erwartet hätte als ein Birchermüesli ;-) aber die hübsche Art es anzurichten und jeder kann sich seines so mischen wie er möchte, das ist schon cool und total lecker. So schnell und gesund "gekocht" hat man sonst kaum und schmutziges Geschirr gibt es auch fast keins.

Ich zeige euch wie ich es Schicht für Schicht aufgebaut habe. Und kann dazu nur sagen: probiert es aus, es lohnt sich. Perfekt auch zum Mitnehmen, aber dann wohl besser nicht im Glas.

Schicht 1: 40 g Quinoaflocken und 40 ml frischer Orangensaft

overnight oats glutenfrei quinoa flocken

Schicht 2: ein Kirschenjoghurt aus der Region

overnight oats glutenfrei quinoa kirschenjoghurt

Schicht 3: Johannisbeeren die im Sommer vom Garten in den Tiefkühler gewandert sind

overnight oats glutenfrei quinoa johannisbeeren

Schicht 4: eine Clementine

overnight oats glutenfrei quinoa clementinen

Schicht 5: eine gedörrte Feige

overnight oats glutenfrei quinoa feigen

Schicht 6: gepoppter Quinoa aus Paulis Adventskalender

overnight oats glutenfrei quinoa gepoppt

 

overnight oats glutenfrei quinoa angerichtet

 

Viele weitere Overnight-Oast Ideen findet ihr zum Beispiel hier: KLICK
An glutenfreien Zutaten mangelt es bestimmt nicht, hier können wir uns so richtig austoben.

 

 


Kommentar schreiben
Alle Felder müssen ausgefüllt werden.