glutenfreier Dreikönigskuchen

Edit 4.1.2018
Nach dem wir viele Jahre nach diesem Rezept unseren Dreikönigskuchen buken, entschieden wir uns im 2016 und 2017 für eine Rezeptvariante mit Backpulver und kehren heute - 2018 - zurück zum Hefeteig. Nur dieses Mal falten wir den Teig anstatt ihn zu kneten.
Zum Rezept geht es hier entlang KLICK

                          _____________________________________________________________________________

Da ich nach einem guten Rezept für glutenfreien Dreikönigskuchen gefragt wurde, hole ich einer meiner Beiträge vom alten Blog hervor ;)

Mein bevorzugtes Rezept für den Dreikönigskuchen stammt aus dem Kochbuch "Kochen Braten Backen" vom Lehrmittelverlag des Kantons Zürich. *Mein altes Kochbuch vom Hauswirtschaftsunterricht - in Erinnerungen schwelg*

 

 

40 Minuten gehen lassen.

Erneut mit Ei bestreichen und mit Hagelzucker und Mandelplättchen bestreuen.
 

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 30-40 Minuten backen.

Edit/ 6.1.2015

Ich habe das Rezept mal vorsichtshalber entfernt.
Obwohl bei uns auch dieses Jahr der Dreikönigskuchen gelungen ist... scheint er Probleme beim Aufgehen zu verursachen. Durch die viele Butter wird der Teig schwer.. aber nicht gleich so das er nicht aufgeht... auf der sicheren Seite seid ihr wenn ihr in euren gewohnten Zopfteig eine grosse Portion Zucker beimischt. Dieser Hefeteig ist dann um einiges leichter als der Teig für den Dreikönigskuchen.

Und macht es auf keinen Fall so wie ich beim diesjährigen glutenhaltigen Teig... vergesst die Hefe nicht!


Kommentare   
#15 Making You Smile 2015-07-08 05:45
Excellent post. I was checking constantly this blog
and I'm impressed! Extremely useful info specially the last part :) I care
for such information [censored]. I was seeking this particular info for a long [censored].
Thank you and best of luck.
Zitieren
#14 Samuele 2015-01-08 13:29
Bitte das Rezept wieder aufschalten :-? Habe es am 6.Januar ausprobiert, der Teig ging beim gehen lassen nicht auf,jedoch in den 35min ging er wunderbar auf und schmeckte super. Möchte das nochmals widerholen,bitte Rezept aufschalten :-)
Zitieren
#13 ziska 2015-01-06 20:48
Danke für den tip. Werde ich ausprobieren!
Zitieren
#12 Manuela 2015-01-06 17:25
Ich habe ihn noch nie mit Frischhefe gebacken und somit auch nicht ausprobiert wieviel Hefe es brauchen würde. Wenn der Teig sich weigert aufzugehen liegt es ev an der Kombination Mehlsorte-Butter. Verringert man den Butteranteil nähert man sich dem viel leichteren Zopfteig.
Zitieren
#11 ziska 2015-01-06 16:59
Auch bei mir ist der teig auch nach zwei stunden kaum aufgegangen. Ich hatte nur Frischhefe. Kann das daran liegen?
Zitieren
#10 Martina 2015-01-06 07:37
Wow, der sieht ja super aus! Probiere ich heute direkt aus, vielen Dank für das Rezept!
Liebe Grüsse Martina
Zitieren
#9 Manuela 2015-01-05 21:51
Das ist schade! 1 P Hefe auf 300 g Mehl funktioniert bei uns tip top.
Zitieren
#8 Lilian 2015-01-05 20:59
Leider geht der Teig, wie immer bei meinem Dreikönigskuchen :-(, nicht auf! Wollte meiner Tochter eine Freude machen... Schade!!!
Zitieren
#7 Manuela 2015-01-05 14:30
:) das Rezept steht inzwischen direkt im Blogbeitrag. Ich wünsche euch gutes Gelingen.
Zitieren
#6 Andrea 2015-01-05 14:27
Könntest du mir vielleicht das rezept auch zukommen lassen? Tausend dank:-))!
Zitieren
Kommentar schreiben
Alle Felder müssen ausgefüllt werden.